OW-Logo
Seite mit Google durchsuchen
Facebook
 

Erfahrungspunkte auf Old World

Erfahrungspunkte (EP) sollen ein Ausgleich für Charaktere sein, die sich oft im Rollenspiel aufhalten und dabei kaum Skills nutzen. Erfahrungspunkte werden bei uns immer nur automatisch vergeben, kein Staffler wird je Erfahrungspunkte manuell vergeben.

Wie bekommt man Erfahrungspunkte?

Sobald ihr einloggt, erhält der Charakter Erfahrungspunkte. Wenn der Charakter Skills nutzt, egal ob gekämpft oder Handwerk betrieben wird, stoppt der Zuwachs an Erfahrungspunkten für eine Zeit, und startet automatisch wieder, wenn keine Skills verwendet werden.

Ebenso erhaltet ihr keine Erfahrungspunkte, wenn der Charakter tot ist (also als Geist existiert), und wenn der Charakter sich im Gefängnis oder im Sternenraum befindet.

Also erhaltet ihr immer dann Erfahrungspunkte, wenn ihr eine Weile keine Skills nutzt. Ausgenommen davon sind die Skills Musizieren, Leichenkunde und Geistersprache. Die Anwendung dieser Skills wird nicht für Erfahrungspunkte ausgewertet.

Die folgenden Skills sind beim Steigern etwas billiger, kosten also weniger Erfahrungspunkte: Tierkunde, Waffenkunde, Wildnisleben, Intelligenz abschätzen, Leichenkunde, Dinge identifizieren, Musizieren, Fallen entfernen, Geistersprache, Geschmackserkennung, Spuren lesen und Tierheilkunde.

Wir weisen auch darauf hin, dass gelegentliches Anwenden von Skills, wie etwa ein Zauber 'Nachtsicht' oder etwas ähnliches kaum einen spürbaren Verlust an Erfahrungspunkten bedeuten, erst Kämpfen oder Handwerken stoppen den Zugewinn für eine Weile, dafür hat man aber natürlich Chance auf Skill-Gain.

Der Gewinn an Erfahrungspunkten ist höher, wenn man nicht alleine ist. Sind also Gruppen von 2 oder mehr Spielern beisammen (ein Turnier, ein Tavernenabend, etc.), so wird der Gewinn an Erfahrungspunkten deutlich höher sein, als wenn der Charakter alleine in der Spielwelt ist.

Wir sind uns bewusst, dass dieses System - ebenso wie jedes andere System - auch ausgenutzt werden kann. Jedoch weisen wir in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Macroing in keinem Zusammenhang geduldet wird. Programme, die ohne Spielereingriff Dinge vortäuschen, auch wenn dabei kein Skill genutzt wird, fallen unter Macroing. Wer dabei erwischt wird, verliert ohne Wenn und Aber sein Account!

Was kann man mit Erfahrungspunkten tun?

Erfahrungspunkte können zur Steigerung von Attributen (Stats, also Stärke, Geschick und Intelligenz), zur Steigerung von Fähigkeiten (Skills) und zur Hauswartung eingesetzt werden. Auch können Gildenmitglieder, welche für die Hauswartung in der Gildenwerkstatt freigeschaltet wurden, ihre Punkte nutzen um das Gildengelände instand zu halten. Dies geschieht über die allgemein bekannte Hauszonenverwaltung.

Diese Steigerungen kosten umso mehr Erfahrungspunkte, desto höher der Wert ist, der gesteigert werden soll. Bei der Hauswartung gibt es einen fixen Zusammenhang zwischen Erfahrungspunkten und Goldstücken. Trotz dieses Zusammenhangs ist es aber ausgeschlossen, Erfahrungspunkte zu anderen Dingen einzusetzen. So kann weder eine Mietzone damit bezahlt werden, noch kann damit ein Haus oder sonst etwas im Spiel gekauft werden.

Des Weiteren kann man als Magier oder Erzmagier mit Erfahrungspunkten neue Zauber erlernen oder seine Studien ändern. Dies ist nur mit Erfahrungspunkten möglich.

In den Geistesklassen kann man mit Erfahrungspunkten seine Meisterschaft anheben oder seine Ausrichtung als Kleriker ändern. Auch das ist nur mit Erfahrungspunkten möglich.

In den Kriegerklassen kann man mit Erfahrungspunkten Krieger-Fähigkeiten erwerben. Diese Fähigkeiten kann man nur mit Erfahrungspunkten erlernen, und es empfiehlt sich damit zu warten, bis der Krieger schon etwas geübter ist.

Die Nutzung von Erfahrungspunkten

Charakterbogen

Man kann jederzeit nachsehen, wieviele Erfahrungspunkte man gesammelt hat. Dazu macht man Doppelklick auf die linke der beiden Schriftrollen in der Paperdoll, dies öffnet den Charakterbogen. Dort findet sich auch eine Anzeige der aktuellen Erfahrungspunkte.

Sobald man mindestens 200 Punkte hat, erscheint links vom Wert im grauen Feld ein goldener Knopf, mit dem man das Steigerungsmenü aufrufen kann.

Das Steigerungsmenü

Startmenü

Bitte lest die Texte in den Menüfenster durch, sie geben wichtige Hinweise. Mit dem Startfenster kann man nun auswählen, ob man Attribute (Stats, also Stärke, Geschick oder Intelligenz) oder Fähigkeiten steigern möchte.

Bitte beachtet, dass ihr maximal 100.000 Erfahrungpunkte ansammeln könnt. Wenn ihr diese Grenze erreicht, steigen die Erfahrungspunkte in keinem Fall weiter, bis ihr Erfahrungspunkte verbraucht habt. Es ist unerwünscht, dass jemand seinen Charakter mit Unmengen von gesammelten Punkten ruckartig verbessert.

Dabei ist besonders zu beachten, dass bei Steigern mit Erfahrungspunkten trotzdem das Statcap und das Skillcap gültig sind. Deswegen ist in das Menü ein Sicherheitsmechanismus eingebaut, der prüft, ob diese Werte erreicht werden, oder nicht. Bei neuen Charakteren ist das anfangs kein Problem. Aber es soll vermieden werden, dass ihr Erfahrungspunkte einsetzt um etwas zu steigern, das danach durch die Cap-Mechanismen gleich wieder gesenkt wird.

Daher solltet ihr die eingebauten Befehle nutzen, mit denen man bei Attributen (Stats) und Fähigkeiten (Skills) einstellen kann, was beim Erreichen des Caps gesenkt werden kann. Solange diese Befehle nicht genutzt wurden, kann man mit diesem Menü nur steigern, bis das jeweile Cap erreicht ist. Die Menüs geben in den Hinweistexten jeweils Aufschluss über die aktuelle Situation.

Die Check-Mechanismen in den Menüs sind zum Schutz vor Problemen da, können aber aus technischen Gründen nicht völlig 'narrensicher' sein! Bitte überlegt euch genau, welche Folgen ein Steigern eines Wertes haben wird, wenn der Charakter bereits den Cap-Wert erreicht hat.

Steigern von Attributen (Stats)

Attribute steigern

Das Bild zeigt die Situation, solange der Befehl '.statcap' nicht verwendet wurde. Man kann in dem Fall alle 3 Attribute anheben, aber nur bis das Statcap erreicht ist. Sobald man dem Statcap nahe kommt, sollte man mit dem Befehl '.statcap' festlegen, welches Attribut bei Überschreiten des Statcaps gesenkt werden soll. Dieses Attribut kann dann nicht mehr gesteigert werden, da es beim Überschreiten des Statcaps sofort wieder gesenkt wird.

Ebenso können Attribute, die das klassenbedingte Maximum erreicht haben, nicht mehr gesteigert werden. Etwaige Rassenvorteile werden dabei berücksichtigt. Durch den Statcap-Mechanismus sollte aber immer mindestens ein Attribut zum Steigern vorhanden sein, da man nicht mit allen Attributen am Maximum sein kann, ohne das Statcap zu überschreiten.

Steigern von Fähigkeiten (Skills)

Skill zum Steigern wählen

Bei Steigern von Fähigkeiten (Skills) muss zuerst der Skill ausgewählt werden. Dies erfolgt mit der Liste, wie im Bild zu sehen ist. Benutzt die beiden Knöpfe links und rechts unten zum vor- und zurückblättern.

Fähigkeiten, die mit dem Skill-Management auf 'Sinken' (Pfeil nach unten) oder auf 'Halten' (Schloss) eingestellt wurden, lassen sich nicht steigern. Will man einen solchen Skill steigern, muss man vorher im Skillfenster die Einstellung ändern.

Hat man zuwenige oder keine Fähigkeiten zum Senken oder Halten ausgewählt, so kann man wie bei den Attributen nicht über das Skillcap steigern. (Die bereits von Vorneherein auf Sinken eingestellten (nicht verwendbaren) Skills zählen dabei nicht mit).

Aus diesem Grund wird die momentane Einstellung für jeden Skill auch angezeigt, kann aber in diesem Menü nicht verstellt werden. Ebenso werden die möglichen Steigerungen und die Kosten dafür angezeigt.

Natürlich kann auch kein Skill über das klassenbedingte Maximum hinaus erhöht werden, auch hier werden Rassenvorteile entsprechend berücksichtigt.

Sobald man eine Fähigkeit gewählt hat, kommt erscheint ein Menü, mit dem man die Steigerung einstellen und die Kosten sehen kann.

Auswahl und Einstellung beim Steigern

Steigern einstellen

Sobald man ein Attribut oder eine Fähigkeit ausgewählt hat, erscheint dieses Einstell-Fenster. Hier kann man bei Attributen Steigerungen in ganzen Punkten, bei Fähigkeiten Steigerungen in Zehntelpunkten und Steigerungen in ganzen Punkten wählen.

Attribute kann man nur in ganzen Punkten steigern. Allerdings steigen sie intern auch in Zehntelpunkten, wie man an den Meldungen im Spiel erkennen kann. Solltet ihr ein Attribut anheben, das vorher im Spiel bereits etwas angestiegen ist, wird der erste Punkt entsprechend billiger sein.

Am Anfang ist immer die geringstmögliche Steigerung gewählt. Die Knöpfe erscheinen, je nachdem ob genug Erfahrungspunkte vorhanden sind, ob das Klassenmaximum erreicht wird und ob der jeweilige Cap-Wert überschritten wird.

In dem Beispiel hier ist es nicht möglich, über das Cap zu steigern, da kein Attribut zum Senken ausgewählt ist. Für Fähigkeiten sieht das Bild ganz ähnlich aus.

Es werden für jeden Wert das Klassenmaximum, der Preis für die Steigerung, der Stand an Erfahrungpunkten und der jeweilige Cap-Wert angezeigt.

Ihr könnt in jedem dieser Menüs jederzeit mit dem Knopf 'Abbrechen' oder 'Zurück' den Vorgang abbrechen, ohne Werte zu ändern oder Erfahrungspunkte zu verbrauchen.

Steigerung ausführen

Steigerung ausführen

Wenn ihr die Werte eingestellt habt und auf den Knopf 'Ausführen drückt, so erscheint das Fenster, mit dem ihr bestätigen oder ablehnen könnt.

Sobald ihr hier den Knopf 'OK' drückt, wird die Steigerung unwiderruflich ausgeführt und die entsprechende Menge an Erfahrungspunkten wird abgezogen.

Bitte beachtet, dass dieser Vorgang nicht rückgängig gemacht werden kann! Wer sich hier irrt, ist selber schuld.

Allgemeines zum Steigern und zum Menü

Das Steigerungs-Menü kann in bestimmten Situationen nicht verwendet werden, speziell ein toter Charakter (der ein Geist ist) kann dieses Menü nicht anwenden. Ebenso kann man es nicht verwenden, wenn man kämpft, oder wenn man Skills anwendet.

Während man das Menü offen hat, ist das Anwenden von Skills gesperrt. Ebenso ist der Gewinn an Erfahrungspunkten gesperrt, während das Steigerungs-Menü offen ist.

Charaktere mit Tierkörper haben keinen Stat- oder Skill-Gain, gewinnen auch keine Erfahrungspunkte und können daher dieses Menü nicht anwenden. Sie werden ja bereits 'fertig' erstellt.

Charaktere in der Hall of Birth gewinnen keine Erfahrungspunkte.

© Copyright 2000-2018 TheOW Staff
Die Seite ist für Firefox, Opera und Safari und 1024 x 768 Fenstergröße optimiert