OW-Logo
Seite mit Google durchsuchen
Facebook
 

Einleben und die Welt kennen lernen mit einem neuen Charakter

Nun bist Du also mit Deinem neuen Charakter in der Welt angekommen. Dieses kleine Tutorial soll Dir helfen, die ersten Schritte zu machen.

Einige OOC-Hinweise zum Spiel

Die folgenden Hinweise sind OOC (out of character) und für Dich als Spieler gedacht. Es hängt natürlich von Deinem Charakter ab, welche ersten Schritte du tun willst.

Einige wichtige allgemeine Hinweise zu den Skills, zum Skill-Anstieg, zu verschiedenen Berufen und zu unserem Skill-Fenster findest du hier.

Wichtige Hinweise zum Engine-Tod, zur Wiederbelebung und zur Bedienung von Teilen unserer Welt (Kaufleute, NPCs, usw.) findest Du hier. Lies Dir bitte unbedingt zumindest den Abschnitt zum Engine-Tod und zur Wiederbelebung durch!

Krieger und Kämpfer

Als Krieger möchtest Du wahrscheinlich einerseits ausprobieren, wie sich Dein Charakter beim Kampf spielt, und andererseits eventuell auch Deine Ausrüstung verbessern. Sicher möchtest Du auch Deine Fähigkeiten und Deine Werte (vor allem Stärke und Geschicklichkeit) steigern. Du kannst Dich dafür entscheiden, ein wenig an der Puppe zu trainieren. Dies steigert aber nur bis zu einem bestimmten Wert Deine Fähigkeiten, danach bringt es nichts mehr.

Du kannst auch ins freie Feld oder den Wald gehen, und dort Tiere jagen. Generell ist es aber ratsam, als neuer Charakter bei größeren Tieren, wie etwa Wölfen, Hirschen und Bären vorsichtig zu sein.
Der Nachteil bei beiden Möglichkeiten ist, dass sie außer dem Verbessern der Fähigkeiten nicht viel einbringen. Tiere geben nur Häute, Federn und Fleisch, diese Dinge lassen sich verkaufen. Dafür sind diese Wege ziemlich ungefährlich.

Sobald Dein Charakter eine halbwegs gute Ausrüstung hat und Du Dich sicher genug fühlst, kannst Du versuchen, mit Deinem Charakter in eine Monsterzone zu gehen. Dort triffst du auf etwas gefährlichere Gegner, die allerdings auch einen gewissen Betrag an Goldstücken mit sich herumtragen. Wenn du es schaffst, sie zu besiegen, wird die Beute dein sein. Ein Doppelklick auf die Leiche öffnet eine Behälter-Ansicht und Du kannst Gegenstände entnehmen und in deinen Rucksack verschieben.

Zusätzlich hast du als Kämpfer noch die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Kampfstilen zu wählen.
Mit dem Befehl .kampf öffnest du ein Auswahlmenü.

Dir stehen als Nahkämpfer drei Kampfstile zur Verfügung: Defensiv, Normal und Aggressiv.

Defensiver Kampfstil bewirkt, dass deine Gegner deinen Charakter weniger oft treffen, er selbst aber auch den Gegner weniger gut trifft.
Aggressiver Kampfstil dagegen erhöht zwar seine Trefferchance bei dem Gegner, macht ihn aber auch verwundbarer gegen dessen Angriffe.
Der normale Kampfstil ist eine ausgeglichene Kampfhaltung.

Hast du für deinen Charakter die Klasse "Krieger" gewählt, so steht ihm zusätzlich im Nahkampf noch die kraftvolle Attacke zur Verfügung. Diese Attacke musst Du durch einen Klick auf den entsprechenden Knopf im Kampfmemü aktivieren. Hast du dies getan, wird dein Charakter bei seinem nächsten Schlag besonders kräftig und schwungvoll zuschlagen. Die Trefferchance wird durch diese Attacke zwar gesenkt, doch wenn sie trifft, verursacht sie deutlich mehr Schaden. Natürlich ist ein solcher Angriff für den Charakter recht anstrengend und kostet ihn einiges an Ausdauer (Stamina), so dass du dir gut überlegen solltest, wann du einen solchen Angriff einsetzt. Genauere und detaillierte Informationen zum Nahkampfsystem findest du hier.

Als Fernkämpfer äquivalent dazu die drei Kampfstile: genauer Schuss, normaler Schuss und schneller Schuss.

Wählst du den Kampfstil genauer Schuss, so lässt sich dein Charakter beim Zielen mehr Zeit. Damit wird seine Trefferchance erhöht, die Schussfrequenz ist dadurch aber entsprechend langsamer.
Wählst du dagegen den schnellen Schuss, so wird sich dein Charakter kaum Zeit zum zielen lassen. Die Schussfrequenz ist erhöht, die Zielgenauigkeit dagegen leidet.
Der normale Schuss ist eine ausgeglichene Kampfweise zwischen genauem und schnellem Schuss. Genauere und detaillierte Informationen zum Fernkampfsystem findest du hier.

Magiekundige und Magiebegabte

Als Kundiger der arcanen Künste möchtest du nun sicher erst einmal ausprobieren, wie die deinem Charakter zur Verfügung stehenden Sprüche wirken. Weiterhin möchtest du sicherlich sein Zauberbuch mit weiteren, ihm noch unbekannten Sprüchen füllen und seine Fähigkeiten und Werte (vor allem Stärke und Intelligenz) weiter ausbauen. Auch für einen Magiekundigen gilt, dass der Charakter zunächst mit seinem Stab oder den bloßen Fäusten etwas an einer Übungspuppe trainieren kann, um auf diese Weise ein wenig zu Kräften zu kommen.

Erste Erfahrungen mit der Magie kann dein Charakter gegen kleinere Tiere sammeln, um dann deren Fleisch, Federn und Häute zu verkaufen und so seine ersten Goldmünzen verdienen.

Du solltest dabei darauf achten, dass dein Charakter stets eine ausreichende Zahl an den zum Zaubern nötigen Kräutern, auch Paraphernalia genannt, bei sich hat. Es handelt sich dabei um die Kräuter Blutmoos (Blood Moss), Knoblauch (Garlic), Schwefelasche (Sulfurous Ash), Spinnenseide (Spiders Silk), Ginseng, Nachtschatten (Nightshade), Mandrake Root (Alraune) und Schwarze Perle (Black Pearl). Magiekundige benötigen für bestimmte Sprüche noch Sonderreagenzien: Das Roheisen (Pig Iron) sowie den Henkerskappenpilz (Executioner's Cap).

Die im normalen Zauberbuch angegebenen Reagenzien sind nicht immer vollständig, so fehlen zum Beispiel das Roheisen und der Henkerskappenpilz. Du kannst aber den Befehl '.book' auf Dein Zauberbuch anwenden und erhältst dadurch eine spezielle Rezept-Ansicht, in der diese Dinge beschrieben sind.

Ohne diese Kräuter ist das Wirken von Magie deinem Charakter unmöglich, deshalb achte stets auf einen ausreichend gefüllten Kräuterbeutel.

Um neue Zauber in dein Zauberbuch zu bekommen, musst du eine Schriftrolle des neuen Zaubers von einem schriftkundigen Spieler-Charakter oder von einem Händler erwerben und sie dann auf Dein Zauberbuch ziehen. Dadurch wird sie automatisch eingetragen. Mit dem Befehl '.book' kannst Du Zauber auch wieder aus Deinem Zauberbuch heraus nehmen.

Achtung: Wenn Du eine solche Rolle mit einem Zauberspruch direkt anklickst, dann wird der Zauber auch ausgeführt, aber die Rolle verschwindet danach. Du brauchst in dem Fall weniger Mana zum Zaubern und verbrauchst auch keine Reagenzien, aber verlierst dafür die Rolle. Nur wenn Du die Rolle ins Buch eingetragen hast, kannst Du den Zauber immer wieder sprechen.

Da es relativ anstrengend und zeitaufwändig ist, die einzelnen Zauber jedes Mal im Zauberbuch zu suchen, wenn man sie sprechen möchte, sollte man sich die wichtigsten Zauber "aus dem Buch herausziehen", um schneller Zugriff auf sie zu haben. Das funktioniert folgendermaßen: Zunächst öffne das Zauberbuch deines Charakters, in dem du doppelt darauf klickst. Die Sprüche im Zauberbuch sind nach Zirkeln geordnet. Suche dir also einen Zauberspruch, den du häufiger brauchst, zum Beispiel den Heilzauber "Heal" aus dem ersten Zirkel. Diesen klickst du dann einmal an, dann öffnet sich eine neue Buchseite mit Detailinformationen zu dem Spruch sowie einem spruchspezifischen Symbol. Dieses Symbol lässt sich per Drag & Drop aus dem Zauberbuch ziehen und an eine beliebige Stelle platzieren. Doppelklickt man dieses Symbol nun, so wird der entsprechende Spruch angewählt. Diese Symbole bleiben auch erhalten, wenn man das Zauberbuch wieder schließt.

Es macht Sinn, die herausgezogenen Zauber nach Anwendungsbereich etwas zu sortieren, um sie zu Anfang etwas schneller zu finden, z.B. Kampf- und Schwächungszauber, Heilung und Stärkung sowie Beschwörungen.

Im Übrigen macht es Sinn, sofern du irgendwann einmal in den Stande eines Magiers aufsteigen möchtest, dich auf den Seiten des Hohen Konzils anzumelden und deinen Charakter dort zu registrieren.
Die Seite des Hohen Konzils findest du hier. Wähle oben im Menü den Punkt "Konzil", dann Registratur -> Aufnahme.

Klerikale Charaktere (Hüter)

Dein Charakter hat sich also einer Gottheit verschrieben und möchte ihr sein Leben lang dienen? Eine gute Wahl! Klerikale Charaktere spielen sich technisch gesehen so ähnlich wie Magiekundige, zumindest zu Anfang. Daher verweisen wir an dieser Stelle auf den Abschnitt "Magiekundige", den du aufmerksam lesen solltest. Klerikalen Charakteren stehen einige der klassischen Zauber zur Verfügung, deren Bedienung im Abschnitt "Magiekundige" beschrieben wird. Diese Zauber werden allerdings bei klerikalen Charakteren als Anrufungen an ihre Gottheit ausgespielt und dargestellt. Die speziellen Kräuter Roheisen (Pig Iron) sowie Henkerskappenpilz (Executioners's Cap) benötigst du als Priester-Novize nicht. Zusätzlich stehen deinem Charakter Wunder zur Verfügung.

Als Hüter besitzt dein Charakter ein entsprechendes Wunderbuch. Dieses kannst du mit einem Doppelklick öffnen und du erhältst die Auswahlliste, welche Wunder deinem Charakter aktuell zur Verfügung stehen. Eine Zusammenstellung aller Wunder und ihrer Wirkungen findest du hier. Wunder können nicht gekauft werden, sie stehen Deinem Charakter automatisch zur Verfügung. Welche Wunder du verwenden kannst, hängt von Deiner Klasse und Deiner Ausrichtung ab, die Du bei der Erstellung des Charakters gewählt hast.

Übrigens: Wenn du irgendwann einmal höhere Weihen zum Priester erhalten möchtest, solltest du eine Charaktergeschichte verfassen, die deinen Char und dessen Ziele und Einstellungen, besonders im Hinblick auf seinen Glauben, genau beschreibt. Diese Geschichte schickst du dann an die Seer. Diese werden die Geschichte lesen und deinen Novizencharakter dann offiziell zulassen, so dass du mit der Ausbildung zum Priester auch offiziell beginnen kannst. Du kannst den Charakter selbstverständlich aber schon spielen und er kann seinen Weg als Diener seiner Gottheit bereits beschreiten.

Handwerker

Als Handwerker möchtest du sicherlich nun die ersten Schritte in Richtung der Meisterprüfung deines Charakters machen. Ein langer Weg liegt vor dir, doch nur Mut! Aufgrund der vielen verschiedenen unterschiedlichen Berufe, die möglich sind, ist es in der Kürze eines allgemeinen Guides unmöglich, auf die einzelnen Berufe detailliert einzugehen. Du findest in unserer Dokumentation Beschreibungen für viele der bei uns anwendbaren Fertigkeiten (Skills).

Allgemein benötigen Handwerker zur Herstellung ihrer Waren verschiedenste Rohstoffe, ein Werkzeug sowie oftmals noch Hilfsmittel (Werkbank, Amboss, Esse, etc.). Rohstoffe kannst du entweder selbst sammeln oder aber bei anderen Spielern oder Händlern erwerben. Allerdings ist das Angebot der NPC-Händler in den meisten Fällen recht beschränkt, so dass der Handel mit anderen Spielern oder das selbstständige Erarbeiten der Rohstoffe die Hauptbezugsquelle für deinen Charakter werden wird.

Erze gewinnt man, in den man mit einer Spitzhacke in Minen gräbt. Minen befinden sich in der Stadt Minoc im Berg Kendall oder auf der Pirateninsel Buccaneer's Den. Um das Erz zu verhütten musst du zu einer Esse gehen, die zuvor mit etwas Holz angeheizt wurde. Schmiede können die gewonnenen Metallbarren dann auf einem Amboss schmieden, Feinschmiede dagegen benötigen einen Tisch für ihr Tagewerk.

Um der Schneiderei nachzugehen benötigt ihr ein Nähkissen sowie Stoffe oder Leder. Leder lässt sich durch das Jagen von Tieren erbeuten, Stoffe gibt es bei Händlern zu kaufen oder lässt sich aus Wolle und Baumwolle mittels eines Spinnrades und eines Webstuhls gewinnen. Für Bogenbau und Tischlerei benötigt dein Charakter Holz als Grundrohstoff. Bogner können die Holzstämme direkt mit Hilfe eines Dolches zu den gewünschten Gütern schnitzen. Tischler dagegen müssen zuerst mit Hilfe einer Säge die Stämme zu Brettern weiterverarbeiten, um diese dann auf einer Werkbank mit den passenden Werkzeugen zu verarbeiten.

Zwei besondere Berufe bilden die des Alchemisten und die des Kochs. Hier benötigt dein Charakter, neben den passenden Rohstoffen, zusätzlich ein Rezeptbuch. In diesem Rezeptbuch stehen eine Vielzahl von Formeln, Rezepten und Mixturen, die dein Charakter nachkochen- oder brauen kann. Die Rezepte sind entweder bei Händlern oder schriftkunstkundigen Spielern zu haben. Man munkelt dass am Hafen zu Vesper sowie auf der Pirateninsel Händler zu finden sind, die über ein großes Sortiment an alchemistischen Rezepten verfügen. Auch die Händler in der Abenteurer's Rast verfügen wohl über ein reichhaltiges Sortiment.

Bei der Kochkunst dagegen sollte man in jeder Stadt die Augen offen halten, es sind durchaus Rezepte für lokale Spezialitäten bei den Händlern dort zu haben. Du siehst also, die Wege eines Handwerkers sind durchaus vielfältig, genau wie die Möglichkeiten deines Charakters, sich zu entwickeln.

Je nach Deinen Entscheidungen bist Du im Bund der freien Lande oder im Herzogtum Stolzenforst angekommen. Die Stellen, an denen Du die Welt betreten hast, wurden so ausgewählt, dass es wahrscheinlich ist, dass Du dort andere Spieler-Charaktere antriffst, aber natürlich gibt es keine Garantie dafür.

Doch nun, sieh selbst, was dich erwartet und mache deine ersten Schritte ...
... in Cove, einem Dorf im Herzogtum Stolzenforst,
... in Vesper, der Hauptstadt im Herzogtum Stolzenforst;
... in Minoc, der Stadt der Minenarbeiter in Norden des Herzogtums Stolzenforst.
...oder in der Abenteurers Rast, einem Handelsstützpunkt im Herzen des Bundes der Freien Lande.

© Copyright 2000-2016 TheOW Staff
Die Seite ist für Firefox, Opera und Safari und 1024 x 768 Fenstergröße optimiert