OW-Logo
Seite mit Google durchsuchen
Facebook
 

Einloggen und Charaktererschaffung

Dieses Tutorial beschreibt das Einloggen und die Charaktererschaffung mit dem UO-Client, wobei auf Old World einige Besonderheiten zu beachten sind.

Nach dem Starten des UO-Clients bietet sich zunächst folgendes Bild:

Klickt nun nacheinander in die Felder "Account Name" und "Password", und gebt dort die Daten ein, die ihr für euren OW-Account beantragt habt. (Vergesst nicht, an das Passwort die Codezahl anzuhängen, die ihr in der Mail mit der Anmeldebestätigung erhalten habt.) Anschließend klickt ihr auf den grünen Pfeil in der rechten unteren Ecke.

In der Serverauswahl wird als einziger Eintrag "The Old World" angezeigt. Ein Klick auf diesen Eintrag bringt euch weiter in den nächsten Bildschirm.

Da ihr noch keinen Charakter auf der Alten Welt habt, beginnt nun direkt die Charaktererschaffung. Später, nachdem euer erster Charakter erschaffen ist, wird an dieser Stelle eine Übersichtsliste angezeigt, wo ihr auswählen könnt, welchen Charakter ihr spielen möchtet, und wo ihr Charaktere löschen und neu erschaffen könnt. Man kann bis zu 5 Charaktere gleichzeitig besitzen.

Achtet bitte darauf, dass die Erstellung eines neuen Charakters nicht mehr als 10 Minuten dauern darf, da ihr sonst automatisch ausgeloggt werdet! Diese Zeit wird vom Login bis zum Auftauchen in der Halle der Geburt gemessen, danach habt ihr beliebig viel Zeit. Die Auswahl der Attribute (Stärke, Geschicklichkeit und Intelligenz), der Fähigkeiten (Skills) und der Haartracht und Haarfarbe kann sofort nach der Erstellung geändert werden, also muss man nicht viel Zeit darauf verwenden!

Ignoriert die Auswahlmöglichkeiten "Paladin" und "Necromancer", sie stehen euch auf Old World nicht zur Verfügung und führen beim Anklicken zu einer dementsprechenden Fehlermeldung.

Die Auswahlmöglichkeiten "Warrior", "Mage" und "Blacksmith" könnt ihr auswählen, wenn ihr tatsächlich einen solchen Charakter spielen wollt, und euch nicht groß um die Vergabe von Eigenschafts- und Fertigkeitspunkten kümmern wollt. In diesem Fall geht es im übernächsten Schritt weiter.

Am empfehlenswertesten ist jedoch die Auswahlmöglichkeit "Für Fortgeschrittene", da ihr hier Möglichkeiten findet, einen Charakter aus einer der vielen anderen möglichen Professionen darzustellen, beispielsweise einen Schneider, oder euren Charakter neben seiner eigentlichen Profession noch mit Nebenfertigkeiten eurer Wahl auszustatten.

Die Auswahlmöglichkeit "Für Fortgeschrittene" bringt euch zu diesem Bildschirm, in dem ihr die Eigenschaften und Fertigkeiten eures Charakters festlegen könnt.

Auf die Eigenschaften Strength (Stärke), Dexterity (Geschicklichkeit) und Intelligence (Intelligenz) könnt ihr insgesamt 80 Punkte verteilen. Jede Eigenschaft liegt auf einer Skala von 1-100 Punkten, am Anfang könnt ihr jedoch maximal 60 Punkte (und mindestens 10 Punkte) auf einen einzelnen Eigenschaftswert legen.

  • Die Stärke bestimmt, wie viel an Gewicht euer Charakter insgesamt tragen kann. Auch kann man bestimmte Rüstungsstücke wie zum Beispiel Plattenrüstungen erst ab einem festgelegten Stärkewert tragen. Von den drei Eigenschaften spielt die Stärke außerdem die größte Rolle für die Berechnung eurer maximalen Lebensenergie (Hitpoints). Und schließlich hängen eure Ausdauerpunkte (Stamina), die bestimmen wieviel ihr mit bestimmten Lasten rennen könnt, von der Stärke ab, sofern euer Stärke-Wert größer als euer Geschicklichkeits-Wert ist.
  • Die Geschicklichkeit bestimmt eure Schlaggeschwindigkeit im Kampf. Ein guter Geschicklichkeitswert ist besonders für Kämpfer mit schweren Rüstungen wichtig, da jedes angelegte Rüstungsteil eine gewisse Behinderung der Geschicklichkeit mit sich bringt. Weiterhin spielt diese Eigenschaft eine Rolle bei der Bestimmung eurer maximalen Lebensenergie (Hitpoints), hat jedoch keinen so großen Einfluss wie die Stärke. Und schließlich hängen eure Ausdauerpunkte (Stamina), die bestimmen wie viel ihr mit bestimmten Lasten rennen könnt, von der Geschicklichkeit ab, sofern euer Geschicklichkeits-Wert größer als euer Stärke-Wert ist.
  • Die Intelligenz hat Einfluss auf die Berechnung eurer Mana-Punkte, mit denen ihr Zauber bzw. Wunder wirken könnt. Dies ist hauptsächlich für die Charakterklassen im magischen Zweig und im Priesterzweig wichtig. Bei der Bestimmung eurer maximalen Lebensenergie (Hitpoints) spielt die Intelligenz von alle drei Eigenschaften die kleinste Rolle.

Sofern ihr nicht genau wisst was ihr tut, ist es empfehlenswert, Stärke auf mindestens 30 und Geschick auf mindestens 20 Punkte zu setzen. Charaktere mit geringeren Werten in diesen beiden Eigenschaften können leicht unspielbar werden.

Nachdem ihr eure Eigenschaften festgelegt habt, könnt ihr nun noch drei aus den ca. 50 verschiedenen Fertigkeiten auswählen, die euch zur Verfügung stehen, und 100.0 Fertigkeitspunkte auf diese verteilen. Jede Fertigkeit liegt auf einer Skala von 0.0-100.0 Punkten, am Anfang könnt ihr jedoch maximal 50.0 Punkte auf einen einzelnen Fertigkeitswert legen.

Die Fertigkeiten bestimmen eure Erfolgsrate bei entsprechenden Aktionen (wie zum Beispiel die Trefferchance beim Abfeuern eines Bogens), und teilweise auch, welche Möglichkeiten euch bei bestimmten Fertigkeiten zur Verfügung stehen. So kann zum Beispiel ein Handwerker immer schwierigere und lohnendere Gegenstände herstellen, je höher sein Fertigkeitswert ist.

Die folgende Tabelle zeigt euch, welche deutschen Fertigkeitsnamen, die wir in den Anleitungen auf der Homepage und in den Meldungen und Menüs im Spiel verwenden, den englischen Fertigkeitsbezeichnungen in diesem Bildschirm entsprechen. Außerdem gibt es eine Reihe von Fertigkeiten, die zwar hier zur Auswahl stehen, aber auf Old World nicht eingebaut sind. Auf diese Fertigkeiten solltet ihr auf keinen Fall Punkte verteilen, dies wäre Verschwendung.

Die Skills 'Bushido', 'Chivalry', 'Focus', 'Necromancy' und 'Ninjitsu' dürfen auf keinen Fall gewählt werden, da unsere Konfiguration dies nicht versteht! In diesem Fall wird euer Client automatisch disconnected, was so aussieht, als würde der Client hängen! Bitte wählt also keinesfalls einen dieser Skills, da sonst die Erstellung des Charakters scheitert!

Originalname der FertigkeitName der Fertigkeit auf OW
AlchemyAlchemie
AnatomyAnatomie
Animal LoreTierkunde
Animal TamingTiere zähmen
ArcheryBogenschießen
Arms LoreWaffenkunde
BeggingAusweichen (Evading)
BlacksmithySchmieden
Bowcraft/FletchingSchnitzen/Bildhauen
Bushidonicht auswählen !
CampingWildnisleben
CarpentryTischlern
CartographyKartographie
CookingKochen
Chivalrynicht auswählen !
Detecting HiddenVersteckte entdecken
Discordancenicht unterstützt !
Evaluating IntelligenceIntelligenz abschätzen
FencingFechten
FishingFischen
Focusnicht auswählen !
Forensic EvaluationLeichenkunde
HealingHeilen
Herdingnicht unterstützt !
HidingVerstecken
InscriptionSpruchrolle schreiben
Item IdentificationDinge identifizieren
LockpickingSchloss knacken
LumberjackingHolzfällen
Mace FightingKeulenkampf
MageryMagie wirken
MeditationMeditation
MiningBergbau/Erzabbau
Necromancynicht auswählen !
Ninjitsunicht auswählen !
MusicianshipMusizieren
ParryingParieren
Peacemakingnicht unterstützt !
PoisoningVergiften
Provocationnicht unterstützt !
Remove TrapFallen entfernen
Resisting SpellsMagie wiederstehen
SnoopingDurchsuchen
Spirit SpeakGeistersprache
StealingStehlen
StealthVerborgen schleichen
SwordsmanshipSchwertkampf
TacticsKampftaktik
TailoringSchneidern
Taste IdentificationGeschmackserkennung
TinkeringFeinschmieden
TrackingSpuren lesen
VeterinaryTierheilkunde
WrestlingRingen

Wer einen Kämpfer spielen möchte, kann zum Beispiel Punkte auf eine der Waffenwertigkeiten sowie auf Taktik und unter Umständen Parieren verteilen. Es lohnt sich aber auch für andere Charaktere, mindestens eine Waffenfertigkeit auszuwählen, wenn sie hin und wieder einen Kampf bestreiten wollen. Für Charaktere im Magier- und Priesterzweig ist ein hoher Startwert im Zaubern sehr empfehlenswert, da sich diese Fertigkeit später nur langsam steigern lässt. Handwerker, Heiler, Barden etc.pp. wählen natürlich die jeweils zu ihnen passenden anderen Fertigkeiten aus.

Ein Sonderfall ist der Skill 'Ausweichen' oder 'Evading': Dieser Skill ist kein OSI-Skill und wird nur bei uns unterstützt. Um ihn zu wählen muss man (siehe Tabelle oben) den Skill 'begging' im client wählen. Gleich nach dem Erstellen des Charakters erscheint auch noch ein Menu, wo man seine Auswahl ändern kann.

Der Skill 'Ausweichen' ist ein Kampfskill, der das Ausweichen (im Gegensatz zum Parieren) bei Kämpfen erlaubt. Je schwerer die Rüstung oder das Schild, desto schlechter funktioniert das Ausweichen. Ein schwer gerüsteter Krieger in Plattenrüstung kann gar nicht mehr ausweichen, aber mit einem Schild sehr wohl parieren. Man kann auch beides, ausweichen und parieren, dies geht aber nur in sehr leichten Rüstungen und mit sehr leichten Schildern. Wenn Du also eher einen Krieger der Type 'Fechter', der häufig ohne Rüstung oder nur in sehr leichter Rüstung unterwegs ist spielen willst, empfiehlt es sich, den Schwerpunkt eher auf den Skill 'Ausweichen' zu legen, als schwer gerüsterter Krieger wird dieser Skill nicht sinnvoll sein.

Es ist auch möglich, einen der drei Fertigkeitswerte auf 0.0 Punkte zu setzen (dann wählt man eine Fertigkeit aus, mit der man sowieso nichts anfangen will), dann kann man dafür die beiden anderen auf 50.0 legen.

Die drei gewählten Fertigkeiten bestimmen auch, welche Startausrüstung der Charakter erhält. Alle Charaktere erhalten eine bestimmte Grundausrüstung (zum Beispiel etwas Gold, ein wenig Nahrung und einen Dolch). Dazu kommen dann einige Gegenstände, die für die gewählten Fertigkeiten notwendig/typisch sind. Wer den Schwertkampf gewählt hat wird ein Schwert erhalten, wer Punkte auf Zauberei gelegt hat wird ein Zauberbuch und einige Reagenzien erhalten, und so weiter.

Zunächst besitzt der Charakter nur in den drei gewählten Fertigkeiten Punkte. Die restlichen Fertigkeiten sind alle auf 0.0, jedoch werden später nach der Charaktererschaffung und nachdem die Charakterklasse gewählt wurde, noch etwa 450.0 bis 500.0 weitere Fertigkeitspunkte zufällig auf die restlichen Fertigkeiten (jedoch mit Präferenz auf jenen Fertigkeiten, die der Charakterklasse entsprechen) verteilt. Auf diese Weise besitzt der Charakter noch brauchbare Anfangskenntnisse in einigen weiteren Fertigkeiten.

Klickt auf den grünen Pfeil in der rechten unteren Ecke, wenn ihr die Zuteilung der Eigenschafts- und Fertigkeitspunkte beendet habt.

Im folgenden Menü könnt ihr den Namen, das Geschlecht und das Aussehen eures Charakters bestimmen. Denkt daran, einen dem Rollenspiel angemessenen Namen gemäß der OW-Regeln zu wählen. Unter Umständen ist der gewünschte Name zu lang für das Eingabefeld. In solch einem Fall gebt einfach soviel von dem Namen ein wie möglich ist, und ruft später einen Spielleiter hinzu. Er kann den fehlenden Teil des Charakternamens ergänzen.

Die Auswahl der Hautfarbe ist nur für menschliche Charaktere relevant. Wollt ihr einen Fremdrassencharakter erschaffen, beispielsweise einen Orken, so wird die Hautfarbe später noch bei der Rassenwandlung auf einen passenden Farbton gesetzt werden.

Klickt auf den grünen Pfeil in der rechten unteren Ecke, wenn ihr alles zu eurer Zufriedenheit eingestellt habt.

Zuguterletzt erscheint eine Karte, auf der ein Startpunkt gewählt werden soll. Was ihr hier auswählt spielt aber auf Old World keine Rolle, da alle neu erschaffenen Charaktere zunächst in der "Halle der Geburt" landen, wo noch die Charakerklasse und -rasse bestimmt werden. Erst danach werdet ihr euren wirklichen Startpunkt in der Welt auswählen. Klickt also einfach direkt auf den grünen Pfeil in der rechten unteren Ecke.

Der Hauptteil der Charaktererschaffung ist damit beendet, und ihr werdet euch nun mit dem Charakter in der Spielwelt wiederfinden. Wie ihr ab hier mit dem UO-Client zurechtkommt, euren Charakter steuert und mit eurer Umwelt interagiert, erfahrt im Tutorial "Das Spiel-Interface" (noch in Arbeit). Wie ihr in der Halle der Geburt eure Charakterklasse und -rasse auswählt, und in die eigentlichen Lande der Alten Welt gelangt, könnt ihr im Tutorial "Die Halle der Geburt" lesen.

© Copyright 2000-2016 TheOW Staff
Die Seite ist für Firefox, Opera und Safari und 1024 x 768 Fenstergröße optimiert