OW-Logo
Seite mit Google durchsuchen
Facebook
 

Das Schnitzen und Bildhauen

Mit Hilfe der Fertigkeit Schnitzen und Bildhauen können einerseits aus Holz, Knochen und anderen Rohstoffen, andererseits aus Stein und Marmor diverse Produkte hergestellt werden. Weiterhin können Beschriftungen in Holzschilder eingeschnitzt und in Grabsteine eingraviert werden.

Schnitzen von Gegenständen aus Holz, Knochen etc.

Die Fertigkeit wird angewandt, indem man ein Messer oder ein ähnliches Klingeninstrument durch Doppelklick benutzt, und mit dem aufgeschalteten Zielkreuz einen der folgenden Gegenstände anklickt, die hauptsächlich als Rohstoffe zum Schnitzen verwendet werden: Holzstämme, Pfeilschäfte, Federn und Knochen.

Anschliessend erscheint ein Auswahlmenü, in dem gewählt werden kann welches Produkt hergestellt werden soll.

Unter anderem stehen folgende Gegenstände zur Auswahl:

  • Waffen aus den 12 unterschiedlichen Holzarten, die mittels Holzfällen vom Baum geschlagen werden können
  • Pfeile und Armbrustbolzen
  • Rüstungen aus Knochen, die bei untoten Monstern gefunden werden können
  • Geschirr, Brett- und Würfelspiele, Runen, etc.pp.

Jeder Gegenstand stellt bestimmte Anforderungen an die Schnitzen-Fertigkeit, und je höher die Fertigkeit desto größer die Auswahl an herstellbaren Produkten.

Ist die Auswahl getroffen, so beginnt der Charakter mit dem Vorgang des Schnitzens, an dessen Ende eine Probe entscheidet, ob der gewählte Gegenstand erfolgreich hergestellt werden konnte. Ist dies nicht der Fall, so sind die Hälfte der normalerweise für die Herstellung benötigten Rohstoffe (aufgerundet) verloren.

Ansonsten entscheiden weitere Proben darüber, ob der Gegenstand von normaler Qualität ist, oder eine der Qualitätsstufen "besonders schlecht", "schlecht", "gut" oder "aussergewöhnlich gut" besitzt (was durch eine entsprechende Meldung ausgegeben wird).

Die Qualität eines Gegenstandes bestimmt im wesentlichen seinen Preis beim Verkauf an NPC-Händler, der zwischen 60% und 140% des Normalpreises schwanken kann. Bei Rüstungen und Waffen hat sie auch leichte Auswirkungen auf die Effektivität und Haltbarkeit. Je geringer die Anforderungen eines Produktes im Vergleich zu den Fähigkeiten des Schnitzers, desto größer die Chance einen Gegenstand von guter Qualität zu produzieren (bzw. überhaupt den Gegenstand erfolgreich herzustellen).

Hat der Charakter in seiner Fertigkeit die Stufe "Lehrmeister" oder "Grossmeister" erreicht, so werden hergestellte Gegenstände unabhängig von der Qualität mit seinem Namen gekennzeichnet. Dies repräsentiert die Bekanntheit die der Charakter als Meister seines Faches erreicht hat, so dass sein ganz persönlicher Stil an seinen Erzeugnissen wiedererkannt werden kann.

Holzschilder beschriften

Beschriftungen können in (durch Tischlern herstellbare) Holzschilder eingeschnitzt werden, wenn der Charakter in der Fertigkeit Schnitzen mindestens die Stufe "Neuling" erreicht hat. Der Vorgang wird gestartet, indem man ein Messer oder ein ähnliches Klingeninstrument durch Doppelklick benutzt, und mit dem aufgeschalteten Zielkreuz das entsprechende Holzschild anklickt.

Anschliessend erscheint ein Texteingabefenster, in dem die gewünschte Beschriftung angegeben werden kann. Nach der Eingabe wird eine Sicherheitsabfrage mit der Graphik des Schildes im fertigen Zustand samt Beschriftung angezeigt. Ist diese Vorschau zufriedenstellend, so beginnt nach Bestätigung der Abfrage der Schnitzvorgang. Nach dessen Ende (fehlschlagen kann der Vorgang nicht) ist die Schrift in das Schild eingeschnitzt und kann nicht mehr verändert werden.

Herstellen von Gegenständen aus Stein und Marmor

Die Fertigkeit wird angewandt, indem man Hammer und Meißel (siehe Bild)


per Doppelklick benutzt. Zur Nutzung der Fertigkeit muss der Charakter neben einem beliebigen Tisch stehen.

Anschliessend erscheint ein Auswahlmenü, in dem gewählt werden kann welches Produkt hergestellt werden soll.

Unter anderem stehen folgende Gegenstände zur Auswahl:

  • Grabsteine
  • Statuetten
  • Steinmöbel

Jeder Gegenstand stellt bestimmte Anforderungen an die Bildhauen-Fertigkeit, und je höher die Fertigkeit desto größer die Auswahl an herstellbaren Produkten.

Ist die Auswahl getroffen, so beginnt der Charakter mit dem Vorgang des Bildhauens, an dessen Ende eine Probe entscheidet, ob der gewählte Gegenstand erfolgreich hergestellt werden konnte. Ist dies nicht der Fall, so sind die Hälfte der normalerweise für die Herstellung benötigten Rohstoffe (aufgerundet) verloren.

Ansonsten entscheiden weitere Proben darüber, ob der Gegenstand von normaler Qualität ist, oder eine der Qualitätsstufen "besonders schlecht", "schlecht", "gut" oder "aussergewöhnlich gut" besitzt (was durch eine entsprechende Meldung ausgegeben wird). Die Qualität eines Gegenstandes bestimmt im wesentlichen seinen Preis beim Verkauf an NPC-Händler, der zwischen 60% und 140% des Normalpreises schwanken kann.

Je geringer die Anforderungen eines Produktes im Vergleich zu den Fähigkeiten des Bildhauers, desto größer die Chance einen Gegenstand von guter Qualität zu produzieren (bzw. überhaupt den Gegenstand erfolgreich herzustellen).

Hat der Charakter in seiner Fertigkeit die Stufe "Lehrmeister" oder "Grossmeister" erreicht, so werden hergestellte Gegenstände unabhängig von der Qualität mit seinem Namen gekennzeichnet. Dies repräsentiert die Bekanntheit die der Charakter als Meister seines Faches erreicht hat, so dass sein ganz persönlicher Stil an seinen Erzeugnissen wiedererkannt werden kann.

Grabsteine beschriften

Beschriftungen können in (ebenfalls durch Bildhauen herstellbare) Grabsteine eingraviert werden, wenn der Charakter in der Fertigkeit Bildhauen mindestens die Stufe "Neuling" erreicht hat. Der Vorgang wird wie die Herstellung von Bildhauer-Erzeugnissen gestartet, im Auswahlmenü muss die Option "[Grabstein gravieren]" gewählt werden.

Anschliessend erscheint ein Texteingabefenster, in dem die gewünschte Beschriftung angegeben werden kann. Nach der Eingabe wird eine Sicherheitsabfrage mit der Graphik des Grabsteines im fertigen Zustand samt Beschriftung angezeigt. Ist diese Vorschau zufriedenstellend, so beginnt nach Bestätigung der Abfrage der Graviervorgang. Nach dessen Ende (fehlschlagen kann der Vorgang nicht) ist die Schrift in den Grabstein eingraviert und kann nicht mehr verändert werden.

© Copyright 2000-2016 TheOW Staff
Die Seite ist für Firefox, Opera und Safari und 1024 x 768 Fenstergröße optimiert