OW-Logo
Seite mit Google durchsuchen
Facebook
 
Eilistraee, die Dunkle Maid
SymbolWeisheiten
Harfe, tanzendes Schwert

"Geduld ist eine Tugend, denn Zeit bringt Rat, doch misse nicht den rechten Augenblick!"

"Hilf den Starken, den Schwachen, den Dankbaren und den Groben gleichermaßen!"

"Verteidige und unterstütze jedermann und fördere die Harmonie zwischen den Rassen!"

"Das Wort sei mächtiger als das Schwert und stets deine bevorzugte Waffe!"

"Vergilt Grobheit mit Freundlichkeit. Vergilt Gewalt mit rascher Gewalt, damit möglichst wenige verletzt werden und Gefahr schnell aus dem Land gebannt wird."

(Dogmen der Anhängerschaft der Eilistraee)

Das Wesen Eilistraees

Die Dunkle Maid, wie sie von ihren Anhängern genannt wird, ist eine sehr junge und chaotische Göttin, welche als Tochter Lloth's ihren Ursprung im dunklen Pantheon und in den Tiefen dieser Welt fand. Doch vom Leid und den Grausamkeiten erschrocken, zu denen die Mutter ihre Anhänger ermutigte, wandte sie sich vom Unterreich ab und glitt hinauf zum Himmel und den Sternen, wo sie nun ihren Platz im lichten Pantheon einnimmt.

Eilistraee ist die Göttin des Liedes, des Tanzes, des Schwertkampfes und der Jagd. Ihre Anhängerschaft, unter den Menschen meist rar gesät, besteht aus Elfen und Halbelfen und jenen Drow, die sich aus den Klauen ihrer finsteren Mutter winden konnten und an die Oberfläche flüchteten. Deshalb wird Eilistraee von den Unwissenden zwar oft als Drow-Götze angesehen, doch ihre Anhänger verteidigen stets energisch jeden Vergleich ihrer Göttin mit Lloth oder anderen dunklen und bösen Gottheiten.

Eilistraee respektiert das Leben und haßt den Kampf, den Krieg und die Zerstörung. Sie liebt alles was Freude, Spaß und den Zusammenhalt unter ihren Anhängern fördert, besonders das Tanzen und Singen. Harmonie und Einklang ist ihr das höchste Streben. Das bedeutet jedoch nicht, dass ihre Anhänger nicht kämpfen. Die Dunkle Maid hat Gefallen am filigranen Umgang mit der Klinge und die Beherrschung des Schwertes gleicht in ihrer höchstes Perfektion selbst einem Tanz. Jedoch soll dessen Anwendung nur in höchster Not geschehen oder wenn es gilt Böses zu vernichten.

Die Priesterschaft der Dunklen Maid besteht ausschließlich aus Frauen, ebenso wie nur weibliche Paladine das Schwert in ihrem Namen führen dürfen, jedoch stellen sich diese in keinerweise über die Männer. Die Priesterinnen der Eilistraee sind meist nur sehr leicht bekleidet, um ihrer Göttin, welche sie ständig umgibt, näher zu sein. Sie bringen sich bei ihren Festen durch erschöpfende Tänze und Musik bis zu einem tranceartigem Zustand, damit sie die leisen aber sehr gefühlvollen Lieder hören können, die ihnen die Göttin singt. Die Göttin läßt ihre Schützlinge so leben, wie sie es für richtig halten, solange Harmonie und Frieden ihre Leben bestimmen.

Schreine Eilistraees

Es soll nur einen Schrein geben:

  • Angeblich gibt es im Gebirge von Covetous ein verborgenens Tal, im dem der Schrein Eilistraees zu finden ist...

© Copyright 2000-2018 TheOW Staff
Die Seite ist für Firefox, Opera und Safari und 1024 x 768 Fenstergröße optimiert