OW-Logo
Seite mit Google durchsuchen
Facebook
 
Nurti & Zerza / Cuil & Meth
SymbolGebet
keines

keines

 

Der Glaube der Elfen

Bedeutung im Isdira: Entstehung & Vergehen, im Sindarin: Leben & Vergehen.

Das Leben der Elfen wird bestimmt von den zwei universellen Grundkräften, die sie kennen. Das Nurti/Nurda (Cuil) und das Zerzal/Zerza (Meth). Nurti (Cuil), das lebensspendende und lebensschaffende Prinzip sorgt dafür, dass Leben entsteht und bestehen kann. Zerzal, das Prinzip des Vergehens und Sterbens hingegen sorgt dafür, dass die Welt nicht übervoll und in ihrer Lebenskraft sinnentleert wird.

Einst war Nurti eine Hochelfe, die so sehr für das Leben und die Veränderung stand, dass sie von ihrem eigenen Volk zur Göttin erklärt wurde. Ihre Tochter war Zerzal. Doch schon bald darauf merkten die Elfen, dass ihre Götter nichts anderes waren als höhere Wesen, welche zwar große Macht hatten, aber auch eigene Fehler begingen. So wandten sie sich schließlich vom direkten Glauben an Nurti und Zerzal ab, erkannten aber ihr Prinzip vom Leben und Sterben.

Und auch heute noch leben vor allem die Waldelfen und Auelfen nach dem Prinzip des nurda und zerza.

Auch einige Druiden der Menschen haben diesen elfischen Glauben angenommen und ihn über Generationen bewahrt und weitergegeben. Doch ihre Zahl ist äußerst gering, da bei den naturverbundenen Menschen der Glaube an Murranagh vorrangig ist.

Schreine von Nurti und Zerzal

Elfen sind oft an folgenden Orten:

  • Am Herz des Waldes, ein Ort der wohl nur Eingeweihten bekannt ist.
  • Am Baum des Lebens, der etwas besser bekannt aber doch auch verborgen ist.

Schreine von Cuil und Meth

Elfen sind oft an folgenden Orten:

  • In der Stadt der Elfen soll es einen besonderen Ort mit geheimnisvollen Kristallen geben.
  • Am Baum des Lebens, der etwas besser bekannt aber doch auch verborgen ist.

Anmerkungen

 Eine Anbetung dieses Prinzips erscheint den Elfen als sinnlos, denn es ist unpersönlich und durchströmt, nach der Vorstellung der Elfen, die Welt ohne jedes Zutun. Worauf die meisten Elfen jedoch sehr achten, ist dass Nurti und Zerzal (Cuil & Meth) im Gleichgewicht zueinander stehen. Um dieses Gleichgewicht zu erhalten, nehmen die Elfen selbst Anstrengungen auf sich, die ihnen sonst höchst unangenehm und zuwider wären.
© Copyright 2000-2016 TheOW Staff
Die Seite ist für Firefox, Opera und Safari und 1024 x 768 Fenstergröße optimiert