OW-Logo
Seite mit Google durchsuchen
Facebook
 

Buccaneer's Den

Einwohner nicht bekannt
Fläche ca. 150.000 Quadratschritt, dazu munkelt man von der Existenz einer geheimen Unterstadt
Herrscher Baron Jacobus Arante

Der Krieg zwischen Buccaneer's Den und den Rastlanden war noch nicht vorbei, als bereits mehrere große Eichensteiner Kriegsschiffe Kurs auf die Pirateninsel nahmen. Da Darrien Kordal, der damalige Herrscher der Insel, die meisten der Piratenkapitäne überzeugen konnte mit ihm gegen die Rast zu ziehen, fiel die nahezu ungeschützte Insel leicht in Eichensteiner Hände. Unter dem Kommando von Baron Jacobus Arante wurde die Insel rasch eingenommen, die Abwehr war gering, die meisten Bewohner flüchteten sich durch geheime Gänge in die Unterstadt. Damit war für Eichenstein ein wichtiger Standort eingenommen, ein Vorposten gegenüber dem falschen Königreich. Den Druck, den sie auf dem Seeweg zwischen Britain und Stolzenforst ausüben können würden, ist mit einem Mal stärker geworden.

Unbekannt ist, ob Eichenstein von der Existenz des Untergrundes weiß, sicher ist, dass sie nicht jeden Quadratschritt der Insel bewachen können, und geschickte Piraten mit kleinen und schnellen Schiffen weiterhin Passagiere - für ein etwas praller gefülltes Säcklein Gold - zwischen Festland und Insel transportieren. Zwar können sie nicht im schwer bewachten Hafen von Buccaneer's Den anlegen, doch kennen die Piraten genug geschützte Stellen, an denen sie ungesehen an Land gehen können. Die üblichen Schiffsrouten vom Festland fahren zwar weiterhin, doch verweigern die Eichensteinern jedem den Zutritt in die ehemalige Piratenstadt.

Etablissements

Nur wenige Inselbewohner blieben an der Oberfläche und arrangierten sich mit der "neuen Kundschaft". Kasmyrdin Vleeskok, ein Priester der Sturmgöttin, betreut weiterhin den Tempel der Wiartha, wie auch die Tierzähmerin Casey sich nicht vor den Eroberern versteckt hat und weiterhin mit Tieren handelt. Kaikaros' Geschäfte mit der Ausrüstung für Abenteuerer und Piraten läuft zwar nicht mehr so gut, doch da er der einzige verbliebene Aleverkäufer an der Oberfläche ist, macht er sich nun als eine Art Wirt für die Eichensteiner bekannt und hat aus seinem Herbergsvorraum spontan eine kleine Taverne improvisiert.

Auch das Badehaus genießt allabendliche Besucher der Eichensteiner Armee, die sich nach einem heißen Tag in schwerer Rüstung bei Madame Lulus Mädchen verwöhnen, oder sich von Barbier Sherman sauber rasieren lassen. Die ein oder andere unachtsam fallen gelassene Information liefert Madame Lulu heimlich an die geflohenen Bewohner im Untergrund weiter, wo "die Klaue" bereits einen Aufstand organisiert.

Hartnäckigen Gerüchten zufolge soll sich auf der Insel auch ein alter Medizinmann versteckt halten. Er bietet allerlei befremdliche Früchte an, denen wundersame Kräfte nachgesagt werden.

 

© Copyright 2000-2016 TheOW Staff
Die Seite ist für Firefox, Opera und Safari und 1024 x 768 Fenstergröße optimiert